DER TRAFIKANT

 

Als Junge vom Land zieht der 17-jährige Franz 1937 nach Wien, wo er als Lehrling in einer Trafik Freundschaft mit dem dortigen Stammkunden Sigmund Freud schließt und sich in die Varietétänzerin Anetzka verschaut. Doch auch der berühmte Psychoanalytiker ist kein Experte in Sachen Liebe.

 

Genre: Drama

Land: Österreich, Deutschland

Regie: Nikolaus Leytner

Cast: Karoline Eichhorn, Bruno Ganz, Simon Morzé, Johannes Krisch

Laufzeit: 114 min

FSK: ab 12 Jahre

 

          ab 12. Oktober hier im Mozartkino

 

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt...

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!