Die Reise der Pinguine 2

 

 

Der erste Teil hat 2006 den Oscar für den Besten Dokumentarfilm gewonnen, nun hat der Filmemacher und Antarktisforscher Luc Jacquet nachgelegt und knüpft mit Die Reise der Pinguine 2 an sein erfolgreiches Debüt an – und das mit visuell wirklich beeindruckenden Bildern.

 

 

Genre: Dokumentation

Land: Frankreich

Regie: Luc Jacquet

Laufzeit: 82 min.

FSK: ab 0 Jahren

Originaltitel:       "Marche de l'empereur"

 

Start:        ab 27. Oktober hier im Mozartkino

 

Im Jahr 2005 brachte der französische Filmemacher Luc Jacquet seine Dokumentation „Die Reise der Pinguine“ in die Kinos. Der Film über die antarktischen Wanderungen der Pinguine zur Paarungszeit wurde mit dem Oscar als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und war auch sonst ein voller Erfolg. Nun wendet sich Jacquet erneut den flugunfähigen Vögeln zu. In „Die Reise der Pinguine 2“ begleitet er dieses Mal einen jungen Kaiserpinguin, der von dem Brutplatz, an dem er geboren wurde, zum ersten Mal in seinem Leben zum offenen Meer aufbricht. Dazu müssen er und seine Eltern jedoch erstmal die lebensfeindliche Eiswüste der Antarktis durchqueren. Als sie dann beim Eismeer ankommen, wird vor allem deutlich, dass Schwimmen und Tauchen für diese Gattung etwas ganz Natürliches ist, etwas, das jeder Pinguin von Geburt an beherrscht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!