LEHRLING DER ZEIT

 

Lehrling der Zeit ist ein österreichischer Spielfilm von Simon Tasek und Rudi Pichler im gemischten Genre aus Historienfilm und Dokufiktion über das Handwerk eines Kochs.

 

Genre: Historienfilm, Dokufiktion

Land: Österreich

Regie: Simon Tasek

Cast: Rudi Pichler, Christine Mooslechner, Philipp Breitfuß, Alexander Kleineisen

Laufzeit: 85 min

FSK: ab 6 Jahre

 

      am 17. Mai hier im Mozartkino

 

Rudi Pichler ist als erfolgreicher Chefkoch in einem Salzburger Haubenlokal tätig. Seine Leidenschaft fürs Kochen führt ihn unerwartet auf eine außergewöhnliche Reise. Es ist eine Zeitreise ins Pongau in die Zeit des Jahres 1945, 14 Tage nach Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Die kleine Bauernfamilie Windhager kämpft ums Überleben. Rudi begleitet Mutter Elisabeth und ihre Kinder bei deren vielseitigen Maßnahmen, Essen auf den Tisch zu bekommen. Dadurch lernt er nicht nur vergessene kulinarische Künste kennen, sondern findet auch neue Inspiration für seine moderne Küche. Er entwickelt ein einzigartiges Menü, das traditionelle Wurzeln mit moderner Kochkunst vereint. Der Film stellt dar, wie es sich anfühlt, in einer aussichtslosen Zeit mutig nach vorne zu gehen und Schritt für Schritt einer neuen Zukunft entgegen und welche Rolle Lebensmittel dabei spielen. Er soll lehrreiche, humorvolle und spannende Einblicke auf die damalige Zeit im Vergleich mit der gegenwärtigen Situation, in die Lebensweise und die Bedeutung von regional erzeugten Lebensmitteln geben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!