AUGUSTE RODIN

 

Regisseur Jacques Doillon erzählt in seinem Drama von der Dreiecksbeziehung zwischen dem französischen Bildhauer Auguste Rodin, seiner Partnerin Rose Beuret und Rodins Schülerin und späteren Geliebten Camille Claudel.

 

 

Genre: Drama, Biografie

Land: Belgien, Frankreich

Regie: Jacques Doillon

Cast: Vincent Lindon, Izïa Higelin, Séverine Caneele

Laufzeit: 119 min.

Altersfreigabe: ab 6 Jahren

Originaltitel:                                 "Rodin"

 

    ab 21. September hier im Mozartkino

 

Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!