DIE KANADISCHE REISE

 

Der 33-jährige Franzose Mathieu hat seinen Vater nie persönlich kennengelernt, als ihn ein Anruf aus Kanada über dessen Tod informiert. Um mehr über seine Wurzeln zu erfahren und mit seinen Halbbrüdern in Kontakt zu treten, entschließt er sich zu einer Reise nach Montreal. Dort bittet ihn Pierre, der Überbringer der Todesnachricht und ein Freund seines Vaters, seine wahre Identität geheim zu halten. 

 

 

Genre: Drama

Land: Frankreich, Kanada

Regie: Philippe Lioret

Cast: Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand

Laufzeit: 98 min

FSK: ab 6 Jahre

Originaltitel:                     "Le fils de Jean"

 

          ab 22. Juni hier im Mozartkino

 

Der 33-jährige Franzose Mathieu (Pierre Deladonchamps) erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater Jean im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Mathieu reist ins fremde Land und versucht sich seiner unbekannten Familie, zu der auch seine Halbbrüder Sam (Pierre-Yves Cardinal) und Ben (Patrick Hivon) gehören, anzunähern. Das gestaltet sich jedoch schwierig, denn Pierre (Gabriel Arcand), der beste Freund seines verstorbenen Vaters und Überbringer der Todesnachricht, will geheim halten, dass es einen dritten Sohn gibt. Mathieu tut so, als sei er ein Freund von Pierre und macht sich daran, das Familiengeheimnis zu lüften. Dabei helfen auch Angie (Marie-Thérèse Fortin) und Bettina (Catherine de Léan), die Frau und die Tochter von Pierre…

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!