Am

17.01.2018

feiert

Inhaber Kurt Giebisch

seinen

75. Geburtstag

 

Um diesen Festtag gebührend zu feiern, tritt am 17. Jänner

der verkehrte 75iger in Kraft:

 

Das heißt die Kino-Karte gibt es zum vergünstigten Preis von € 5,70

+ einem Glas Prosecco

 

 

 

Biographie Kurt Giebisch:

-Geboren 17.01.1943 in Salzburg

-Maturiert 1961 und anschließend Hotelfachschule absolviert

-Seit seinem 18. Lebensjahr hat Kurt Giebisch in seinem Elternbetrieb gearbeitet, welcher seit 1910 in Familienbesitz ist.

-Im Jahr 1979 übernahm er die Geschäftsführung  vom Altstadthotel Kasererbraeu und Mozartkino. Seit 1984 ist es auch in seinem Besitz.

-1984 wurde zusätzlich das Gästehaus Eva Maria (heutige Ferienwohnungen Kasererbraeu) von ihm umgebaut und eröffnet

-1987 wurde das Mozartkino von ihm modernisiert und ein Kinocenter entstand

-2007/2008: Früher hatte das Mozartkino den Hotelbetrieb gestärkt - aufgrund des wirtschaftlichen Wandels war es nun umgekehrt; daher hat er 2007 auf 2008 umgebaut und das ehemalige Studio musste weichen. Kino und Hoteleingang wurden zusammen gelegt, um wirtschaftlicher arbeiten zu können; so bildet der Empfangsbereich nun Hotelrezeption, Bar und Kinokartenverkauf in einem.

-August 2013: Schließung des Kinos - da das Land Salzburg rückwirkend Förderungen gestrichen hat 

-Oktober 2014: Goldene Krone für Kurt Giebisch und stellvertretend für alle Fans - für die Wiedereröffnung des Mozartkinos 

-November 2014: Wiedereröffnung des Mozartkino, die Investition für die digitale Anlage von rund 100.000 Euro wurde zum Großteil vom Hotel Kasererbraeu getragen und 30% vom Land Salzburg

 

Reservierungen: 0662-84 22 22 oder info@mozartkino.at

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!