BRITT-MARIE WAR HIER
 

Die betrogene Britt-Marie krempelt ihr Leben komplett um. Das heißt neuer Wohnort samt neuer Herausforderung: Sie zieht nach Borg und wird dort Trainerin der Nachwuchsfußballmannschaft. Aber das ist gar nicht so einfach für die bereits 63-Jährige, die gar nicht weiß, wie sie eigentlich mit einer aufgeweckten Rasselbande von Kindern umgehen soll.

 

Genre: Drama

Land: Schweden

Regie: Tuva Novotny

Cast: Pernilla August, Peter Haber, Anders Mossling

Laufzeit: 98 min

FSK: ab 0 Jahren

Originaltitel:              "Britt-Marie var här"


           ab 14. Juni hier im Mozartkino

 

Die 63-jährige Britt-Marie (Pernilla August) hat gerade eine 40 Jahre bestehende Ehe und ihr fast ebenso langes Leben als Hausfrau hinter sich gelassen. Man sagt ihr nach, dass sie eine leidenschaftlich passiv-aggressive Tante sei. Den einzigen Job, den die Kleinstadt Borg für Britt-Marie bereithält, wird eine große Herausforderung für Britt-Marie, denn bis auf eine Pizzeria, ein Blumengeschäft und eine Fußballmannschaft, hat die Stadt nichts mehr zu bieten. Also steht die ehemalige Hausfrau nun vor dem Unterfangen, das Team zu trainieren. Britt-Maries neue Aufgabe weckt das Interesse bei ihrem Noch-Ehemann Kent (Peter Haber) und ihrem neuen Freund Sven (Anders Mossling). Die drei Jungs Sami (Lancelot Ncube), Vega (Stella Oyoko Bengtsson) und Omar (Elliot Alabi Andersson) fordern hingegen Britt-Marie über ihr typisches Leben als Hausmütterchen ganz schön heraus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kino in Salzburg direkt in der Altstadt-das wohl älteste der Welt!